"Rock am Kanal" am 02.07.2005

Ein Riesenerfolg war der erstmalig veranstaltete "Rock am Kanal".
Gemeinsam mit der FF Mühlhausen lud der Kulturverein Mühlhausen alle Freunde der Rockmusik zu dieser Veranstaltung und zahlreich folgten Jung und Alt dieser Einladung.

Die Mühlhausener Rockband "blue order" zeigte aber dann auch was sie konnte. Ein Feuerwerk von neuen und alten Rockhits begeisterte die Zuschauer und erst gegen 1.30 Uhr wurde der Auftritt durch die Schranken des Gesetzes beendet.

Einig waren sich aber alle Besucher, dass dieser Open-Air Rockabend auch im nächsten Jahr wieder durchgeführt werden soll.

Sehen Sie hier einige Bilder von diesem Ereignis.



Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt.
Dieser Ausspruch bewahrheitete sich auch an diesem Wochenende.
Schon am Samstagmorgen waren die Mitglieder des Kulturvereins und der FF Mühlhausen beim Aufbau der Bühne und all der anderen Bauten für ein Open-Air-Event gefordert.



Hier ist der Pilsstand, der am Samstag abend dicht umlagert war von den durstigen und hungrigen Besuchern des Konzerts.



Gegen 20.00 Uhr kamen die ersten Besucher. Sie sahen dann zuerst den Auftritt der noch jungen Band "Creed", die vor allem unter den jungen Besuchern viele Fans haben.



Groß war dann der Jubel unter den Besuchern, als um 22.00 Uhr der Auftritt von "blue order" begann.



Die fünf Mitglieder der Band gaben ihr Bestes und die Besucher dankten es ihnen mit z.T. frenetischen Applaus und sehr viel Lob.



Alle Hände voll zu tun hatte die Besetzung des Getränkestandes. Hier gab es dann auch was zu Essen für die hungrigen Besucher.



Auch unser Ehrenvorstand Hermann Bauer zählte zu den Besuchern.
Begeistert zeigte sich Bauer davon, dass nun auch der Kulturverein etwas für die jüngeren Bevölkerung tut.
Denn auch diese Art von Musik zählt zur Kultur (wenn auch der Kulturteil in der regionalen Presse ein anderes Bild davon zeichnet.).



Das blieb über vom Fest...
...aber binnen kurzer Zeit waren am Sonntag alle Spuren der Veranstaltung wieder getilgt.

So das war´s.
Bis zum nächsten Jahr.