Andalusische Nacht am 08.11.2007

Zum dritten Mal fand am alten Ludwig-Donau-Main Kanal ein Bildhauersympoium statt.
Der Kulturverein Mühlhausen unterstützt natürlich dieses kulturelle Ereignis.
Außerdem bewirteten die Mitglieder die Gäste bei der "Andalusischen Nacht".
Diese "Andalusische Nacht" bildete den Abschluss des Bildhauersymposiums.

Das Trio "Shurano" begeisterte dabei das Publikum mit hinreißendem Flamenco.
Gitarrist und Sänger Ricardo Volkerts, Matthes Meier am Cello und Jürgen Schneider an den Percussions vermittelten hervorragend die sich im Flamenco ausdrückende Melancholie und Leidenschaft.

Wir hoffen, dass dies nicht das letzte Bildhauersymposium und auch die letzte "Andalusische Nacht" in Mühlhausen war.

Weitere Informationen zum Bildhauersymposium finden sie hier.



1. Vorsitzender Manfred Schreiner im Gespräch mit BGM Anton Galler und dem stv. Landrat Willi Gailler.




Der Initiator des Symposiums, Michael Königer aus Rocksdorf, bedankt sich in seinen Schlussworten bei allen, die zum guten Gelingen des Vorhabens beigetragen haben.




Das Trio "Shurano" erwärmte die Zuhörer im "Kulturstadl" an der Schleuse 25 mit virtuos gespieltem Flamenco.




Ursprünglich war ja Paella geplant - aber wegen der schechten Witterung gab es dann doch nur Tomaten-Paprika-Strudel.
Diese Damen besorgten den Ausschank für die Gäste des Abends, die außerdem mit spanischem Rotwein und spanischem Sekt bewirtet wurden.




"Die Kanalschwimmerin" von Korbinian Huber.
Eines der Werke, das anläßlich des 3. Bildhauersymposiums erstand.