Jahreshauptversammlung 2008

Am Freitag, 15. Februar 2008, fand im Nebenzimmer der Gaststätte Brunnerwirt die Jahreshauptversammlung des Kulturverein Mühlhausen e.V. statt.
Zahlreiche Mitglieder waren zu dieser Versammlung gekommen und auch Vertreter der Presse.

Vor der Versammlung wurde der Kulturkalender 2008 vorgestellt, der die Aktivitäten des Kuturvereins im Jahr 2008 aufführt.
>> hier sehen Sie den Kulturkalender.


1. Vorsitzender Manfred Schreiner eröffnet die Sitzung, die einen sehr harmonischen Verlauf vernahm.

Unterstützt wird er dabei durch eine Power-Point-Präsentation, die Schritführer Anton Kastner erstellte.




Schriftführer Anton Kastner verliest das Protokoll der Jahreshauptversammlung des vergangenen Jahres.




Abteilungsleiter Robert Kreitlein trägt den Rechenschaftsbericht für seine Abteilung vor. Herausragende Ereignisse hierbei waren vor allem die Aufführungen des Theaterstückes "Alles nur Theater".
Robert Kreitlein bedankt sich in diesem Zusammenhang bei Brigitte Nützel, die bei diesem Stück das erste Mal die Regie führte.
Weiter ging es mit verschiedenen Aktivitäten des Vereins, wie der Fahrt zur Augsburger Puppenkiste bis zum Sketcheabend im Herbst. Dieser war auch wieder ein voller Erfolg.




Im Anschluss an diesen Tätigkeitsbericht wird der Abteilungsleiter der Theatergruppe, Robert Kreitlein, für seine 10-jährige Tätigkeit als Abteilungsleiter geehrt.
1. Vorsitzender Manfred Schreiner hält eine kleine Rede und stellt die Tätigkeit von Robert Kreitlein als Herz und Seele der Theaterabteilung heraus.
Als kleines Zeichen der Anerkennung erhält Robert Kreitlein dann einen "Oscar" aus Schokolade.




Norbert Lauer trägt den Bericht der Oldtimerabteilung vor.
Herausragende Ereignisse unter den vielen Aktivitäten waren wieder einmal die Motorradtour nach Isola Vicentina und vor allem das Oldtimertreffen.

Das Oldtimertreffen übertraf alle Erwartungen, waren doch ca. 650 Aussteller mit ihren Fahrzeugen gekommen und ca. 20.000 Besucher sahen sich diese Fahrzeuge an.
Dieses 18. Oldtimertreffen war somit das Größte seiner Art in Mühlhausen und stellte die Organisatoren vor unerwartete Anstrengungen.
Aber durch einige Neuerungen, vor allem in technischer Art, wurden diese Hürden gemeistert. Hier bedankt er sich bei Anton Kastner und der Fam. Bäumler.
Auch der FF Mühlhausen und dem THW dankt er für die Mithilfe.




Kassier Heiko Lutter stellt den Kassenbericht für das Jahr 2007 vor.
Der Kassenstand des Kulturvereins Mühlhausen e.V. ist weiterhin erfreulich und der Verein steht finanziell gut da.

1. Vorsitzender Manfred Schreiner bedankt sich beim Kassier für den Kassenbericht.
Er stellt fest, dass im vergangenen Jahr große Summen bewegt worden sind und lobt dabei die umfangreiche und ordentliche Kassenführung von Heiko Lutter.
Bis jetzt hat die Kasse, obwohl das manchmal unterstellt wurde, noch jede interne und externe Prüfung ohne irgendwelche Beanstandungen überstanden. Er hebt auch hervor, dass das Geld des Vereins satzungsgemäß verwendet wird, da der Kulturverein Mühlhausen e.V. gemeinnützig ist.
Diese Gemeinnützigkeit wurde erst im vergangenen Jahr wieder vom Finanzamt Amberg bestätigt.




Die Kasse wurde vor der Jahreshauptversammlung von den Kassenprüfern Hans-Jürgen Eskofier und Michael Vierthaler geprüft.
Hans- Jürgen Eskofier stellt in seinem Bericht fest, dass die Kasse ordentlich geführt war. Die Belege stimmen mit den Buchungen überein. Die Kassenführung ist sauber und übersichtlich.

Da die Kasse lt. der vorangegangen Prüfung in Ordnung ist, stellt Hans-Jürgen Eskofier den Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft.

Per Akklamation wird die Vorstandschaft des Kulturvereins Mühlhausen e.V. einstimmig entlastet.




2. Vorsitzender Lothar Dengel bedankt sich bei allen freiwilligen Helfern, die im letzten Jahr mitgeholfen haben, ihn bei seiner Tätigkeit zu unterstützen.
Explizit bedankt er sich beim Gerätewart und Ehrenvorsitzenden Hermann Bauer.
Dieser war ihm bei allen Tätigkeiten eine große Hilfe.