Wanderung auf dem Judenweg

Mit so einem Ansturm hatten die Verantwortlichen des Kulturvereins Mühlhausen e.V. nicht gerechnet.
Rund 50 Wanderer konnten 1. Vorsitzender Manfred Schreiner und seine Vorstandskollegen am Startpunkt beim Maybach-Museum in Neumarkt bei herrlichstem Wanderwetter begrüßen.

Unter der kundigen Führung von Michael Platzer ging es über den Galgenhügel zum Ludwig-Donau-Main-Kanal. Diesem folgte die Gruppe einige Zeit, bis sie kurz vor der Ölkuchenmühle auf Waldwege abbogen, die allmählich Richtung Rocksdorf am Fuße des Sulzbürg führten.

Zur Mittagszeit genoss die Wandergruppe ein reichhaltiges Mittagessen im dortigen Schützenhaus.
Frisch gestärkt nahmen die Wanderer dann die letzte Etappe in Angriff. Über das Waschhaus in Sulzbürg und das Pandurenloch, das von einigen ausgiebig erkundet wurde, ging es auf den Schloßberg.
Gegen 14.00 Uhr war dann auch das Ziel, der israelitische Friedhof in Sulzbürg, erreicht.

Frau Professor Dr. Heide Inhetveen begrüßte die Gruppe, der sich mittlerweile noch viele interessierte Mitbürger angeschlossen hatten. Sie gab einen Überblick über die Geschichte der Juden auf dem Sulzbürg, die im Jahr 1942 mit der Deportation der letzten jüdischen Bewohner endet. Weiter referierte sie über die Geschichte der Gräber, der dazu gehörenden Grabsteine und die Geschichten, die diese erzählen. Frau Dr. Inhetveen erzählte der interessiert lauschenden Zuhörerschaft über das älteste Grab auf dem Friedhof und über das letzte Grabmal aus dem Jahr 1938.

Die Teilnehmer waren begeistert von der schönen Wanderstrecke und den interessanten Ausführungen von Frau Professor Dr. Inhetveen zum jüdischen Leben in Sulzbürg und bedankten sich vielfach für dieses tolle Angebot des Kulturvereins Mühlhausen.

Der Kulturverein hatte auch die Rückfahrt im Kleinbus nach Neumarkt organisiert, so dass die Teilnehmer am späten Nachmittag zurück nach Neumarkt fahren konnten.

Aufgrund der großen Nachfrage und der erfolgreichen ersten Veranstaltung überlegt der Vorstand des Kulturvereins, weitere geführte Wanderungen anzubieten.

Hier sehen Sie nun einige Bilder von diesem interessanten Sonntag.