Mittelbayerische Zeitung 1999

Oldtimer aus ganz Süddeutschland

In Mühlhausen werden viele historische Autos und Motorräder erwartet

Mühlhausen
(mzn). Jedes Jahr am ersten August-Sonntag treffen sich die Freunde klassischer Kraftfahrzeuge in Mühlhausen.
Diese Veranstaltung hat sich inzwischen zu einem der größten Oldtimer-Treffen dieser Art in Ostbayern entwickelt.
Auch über die bayerischen Grenzen hinaus kennt man das. Mühlhausener Oldtimer-Treffen. Die Teilnehmer kommen aus ganz Süddeutschland.

Das Besondere an dieser Veranstaltung ist die Vielfalt der teilnehmenden Fahrzeuge. Dabei sind alte Mopeds und Motorrad-Klassiker wie z. B. eine 1934'er Indian aus USA.
Bei den Autos ist von der "Thin Lizzie" über die "Corvette" bis zum Porsche 356 alles mit dabei.
Viele Traktoren, wie der bekannte Lanz "Glühkopf" oder der Allgaier, sind zu sehen.
Auch alte Lkw, darunter Feuerwehrautos und THW-Lkw, haben ihre Teilnahme zugesagt.

Das Treffen findet in historischer Umgebung auf einem Gelände direkt am alten Ludwigs-Kanal statt.
Als Rahmenprogramm gibt es schon ab Freitag abend (30. Juli) eine baierische Kirchweih mit Bier- und Weinzelt und einem umfangreichen Unterhaltungsangebot, hieß es von den Veranstaltern.
Am Sonntag um 10 Uhr beginnt das Treffen mit einem zünftigen Oldtimer-Frühschoppen im Biergarten auf dem Ausstellungsgelände.
Bei bayerischen Bierspezialitäten und gutem Essen können sich die Freunde alter Fahrzeuge in gemütlicher Atmosphäre über ihr Hobby unterhalten.
Dazu spielt eine hochkarätige Dixieland-Band.
Höhepunkt des Treffens ist die 3,5 Kilometer lange Rundfahrt um Mühlhausen am Nachmittag ab 14 Uhr.
Den Abschluß der Veranstaltung bildet die obligatorische Pokalverleihung.
Ausgezeichnet wird nach verschiedenen Kriterien, so zum Beispiel die weiteste Anreise oder der Club mit den meisten Teilnehmern.

Das Mühlhausener Oldtimer-Treffen ist eine nichtkommerzielle Veranstaltung. Für Teilnehmer und Besucher fallen dadurch keinerlei Gebühren oder Eintrittsgelder an. Wer sich noch näher informieren möchte, kann sich mit den Veranstaltungsleiter Manfred Schreiner, Telefon (091 85) 1746, Fax (09185) 1988, in Verbindung setzen.

Archiv